Emotionaler Trainerabschied beim Heimkampf der Freisinger Ringer

Ernst Bedon war jahrzehntelang als Vorzeigeringer und Trainer für den Verein SpVgg Freising aktiv. Durch seinen unermüdlichen Einsatz für die Freisinger Sportler hat dem Verein unzählige Erfolge beschert. Mit viel Herzblut und Engagement hat Ernst Bedon talentierten Nachwuchs gewonnen und für Freising den Status der Ringerschmiede hochgehalten. Und so gibt es bei den Freisingern kaum junge Ringer, die nicht bei ihm im Training waren und ihm sportlich und persönlich einiges zu verdanken haben. Dementsprechend  herzlich und emotional fiel am Samstag die Ehrung und der Abschied als Trainer aus. Alle aktiven und ehemaligen Ringer, Vorstand und Mitglieder waren versammelt, um Ernst Bedon als Trainer und Persönlichkeit zu würdigen. Doch was wäre ein Abschied ohne ein ein fröhliches „I bin ja do!“ – der quirlige Senior ist immernoch im Einsatz, sei es als Kampfrichter, Unterstützer eines pünktlichen Trainingsstarts oder als Ratgeber in allen Fragen rund ums Ringen. Seine treues ehrenamtliches Wirken für die Freisinger Ringer ist nicht wegzudenken und verdient den größten Respekt!
 
Herzliche Grüße
Katja Mitzscherling
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.